Onanier-Grifftechniken - Sex & Liebes Stellungen, Sexstellungen, Positionen und mehr
Um es dir so richtig gut selbst zu besorgen, solltest du auch die richtige Grifftechnik wählen. Daher findest du hier eine große Auswahl zum ausprobieren. Entscheide ganz für dich alleine, mit welcher du am erfolgreichsten bist.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 | Zufall |  <  <<  >>  >

Sackonanie
Bei der Sackonanie onanierst du mit einer (am besten der bevorzugten) Hand und benutzt die Andere dazu dich am Sack zu stimulieren. Oft bekommen Männer dadurch eine stärkere Erektion und der Penis wird noch härter. Während des Sackgriffs kannst du gut fühlen, wie dich deine Eier werden, wenn du so richtig geil bist.

Beim wichsen kannst du dir einfach ein sehr erotisches Erlebnis vorstellen um dich weiter anzuheizen. Auch Bilder oder Wichsvorlagen können hierbei hilfreich sein, wenn du nicht so viel Phantasie haben solltest.


Bewerte: | Ø 1.00 | Kategorie: Onanieren | Kommentare (0) |

Werbung

Normal
Männer benutzen normalerweise beim Onanieren folgende Grifftechnik: Eine Hand umschließt den Penis möglichst eng und führt einen Rubbelvorgang durch. Dabei macht er sich erotische Phantasien von Traumfrauen oder was auch immer ihn geil macht, beginnt erst etwas langsamer und wird dann immer schneller, bis er schließlich zum sexuellen Höhepunkt gelangt.

In der anderen hand hält er ein Taschentuch oder ein Stück Klopapier bereit, damit er keine Sauerei anrichtet. Dieses hält er im Moment des Schusses genau vor seinen Schwanz um das Sperma aufzufangen.


Bewerte: | Ø 1.00 | Kategorie: Onanieren | Kommentare (3) |

Normal mit Doppelfaust
Bei der Modifikation des standardmäßigen Onanierens ?Standart mit 2 Fäusten? nimmst du statt einer Hand beide um dich zu befriedigen. Der Vorteil dabei ist, dass das Erlebnis dadurch intensiver und enger gestaltet wird. Der Nachteil ist jedoch, dass es durchaus schneller vorbei sein kann, da man in der Regel sehr heftig vorgeht.

Generell braucht man beide Hände nur, wenn man einen relativ großen Schwanz hat. Hat man einen durchschnittlich großen oder nur einen kleinen reicht in der Regel eine Hand aus um sich selbst zu befriedigen.


Bewerte: | Ø 1 | Kategorie: Onanieren | Kommentare (3) |

Seiten: 1 2 3 4 5 6 | Zufall |  <  <<  >>  >